Besucherinformationen

Willkommen zu einer Reise in die irische Vergangenheit. In unserem Park haben Sie Gelegenheit, Häuser und Höfe, aber auch Kult- und Begräbnisstätten der Menschen zu erleben, die lange vor unserer Zeit dieses Land bevölkerten. Auf unserem14ha umfassenden Gelände zeigen wir 16 Szenen aus der irischen Vergangenheit, die einen unvergleichlichen Einblick in das Leben lang vergessener Kulturen geben

Alle Erlöse aus Eintrittsgeldern, dem Verkauf von Souvenirs und dem Restaurant fließen direkt in den Parkbetrieb zurück. Der Irish National Heritage Park ist eine gemeinnützige Organisation.

Was erwartet Uns?

Der Park zeigt maßstabsgetreue Rekonstruktionen historischer Behausungen und Befestigungsanlagen, einer Mühle, einer steinzeitlichen Kochstelle, eines Portalgrabes, einer frühchristlichen Klosteranlage sowie von Wikingerhäusern und -booten. In den Sommermonaten können Sie bei unserem Ringfort alte Haustierrassen sehen, und auf unseren Rundwegen die vielfältige Natur des Parks genießen. Ein originaler normannischer Befestigungsgraben sowie ein Nachbau eines Normannischen Rundturms (Krimkrieg-Gedenkstätte) vervollständigt unser Angebot

Wieviel Zeit sollten Wir mitbringen?

Um unser weitläufiges Gelände zu erkunden sind mindestens 2 Stunden nötig. Planen Sie genug Zeit für Ihren Besuch ein. Der Park bietet genug Abwechslung für Halb- oder Ganztagesbesuche.

Gibt es Führungen? Ja. Es gibt eine kostenlose (englischsprachige) Führung mit einem kostümierten Führer, die in regelmäßigen Abständen vom Besucherzentrum startet. Außerdem haben wir eine Audio-Tour und einen Parkbeschreibung in deutscher Sprache, falls Sie den Park auf eigene Faust erkunden möchten.

Gibt es audio-visuelle Präsentationen? Im Park gibt es zwei audio-visuelle Präsentationen. Die Präsentation im Besucherzentrum zeigt die prähistorische Vergangenheit des Landes, eine weitere Vorstellung in der Klosteranlage bringt Ihnen das Leben in den frühchristlichen Klostern Irlands nahe.

Gibt es Informationen auf deutsch und in anderen Fremdsprachen? Neben einer 16-minütigen audio-visuellen Präsentation in unserem Besucherzentrum gibt es eine deutsche Audio-Tour und einen Parkbeschreibung auf Deutsch. An allen Exponaten sind zudem Erklärungstfeln in verschiedenen Sprachen angebracht.

Welche anderen Services bietet der Park?

Auf dem Parkgelände befinden sich ein Restaurant und ein gut sortierter Andenkenladen. Wir haben eine Wechselstube (Bureau de Change) und akzeptieren die meisten gängigen Kreditkarten.

Willkommen zu einer Reise in die irische Vergangenheit. In unserem Park haben Sie Gelegenheit, Häuser und Höfe, aber auch Kult- und Begräbnisstätten der Menschen zu erleben, die lange vor unserer Zeit dieses Land bevölkerten. Auf unserem14ha umfassenden Gelände zeigen wir 16 Szenen aus der irischen Vergangenheit, die einen unvergleichlichen Einblick in das Leben lang vergessener Kulturen geben.

Alle Erlöse aus Eintrittsgeldern, dem Verkauf von Souvenirs und dem Restaurant fließen direkt in den Parkbetrieb zurück. Der Irish National Heritage Park ist eine gemeinnützige Organisation.

Was erwartet Uns?

Der Park zeigt maßstabsgetreue Rekonstruktionen historischer Behausungen und Befestigungsanlagen, einer Mühle, einer steinzeitlichen Kochstelle, eines Portalgrabes, einer frühchristlichen Klosteranlage sowie von Wikingerhäusern und -booten. In den Sommermonaten können Sie bei unserem Ringfort alte Haustierrassen sehen, und auf unseren Rundwegen die vielfältige Natur des Parks genießen. Ein originaler normannischer Befestigungsgraben sowie ein Nachbau eines Normannischen Rundturms (Krimkrieg-Gedenkstätte) vervollständigt unser Angebot.

Wieviel Zeit sollten Wir mitbringen?

Um unser weitläufiges Gelände zu erkunden sind mindestens 2 Stunden nötig. Planen Sie genug Zeit für Ihren Besuch ein. Der Park bietet genug Abwechslung für Halb- oder Ganztagesbesuche.

Gibt es Führungen?

Ja. Es gibt eine kostenlose (englischsprachige) Führung mit einem kostümierten Führer, die in regelmäßigen Abständen vom Besucherzentrum startet. Außerdem haben wir eine Audio-Tour und einen Parkbeschreibung in deutscher Sprache, falls Sie den Park auf eigene Faust erkunden möchten.

Gibt es audio-visuelle Präsentationen?

Im Park gibt es zwei audio-visuelle Präsentationen. Die Präsentation im Besucherzentrum zeigt die prähistorische Vergangenheit des Landes, eine weitere Vorstellung in der Klosteranlage bringt Ihnen das Leben in den frühchristlichen Klostern Irlands nahe.

Gibt es Informationen auf deutsch und in anderen Fremdsprachen?

Neben einer 16-minütigen audio-visuellen Präsentation in unserem Besucherzentrum gibt es eine deutsche Audio-Tour und einen Parkbeschreibung auf Deutsch. An allen Exponaten sind zudem Erklärungstafeln in verschiedenen Sprachen angebracht.

Welche anderen Services bietet der Park?

Auf dem Parkgelände befinden sich ein Restaurant und ein gut sortierter Andenkenladen. Wir haben eine Wechselstube (Bureau de Change) und akzeptieren die meisten gängigen Kreditkarten.

Toiletten gibt es in unserem Besucherzentrum und im Park. Es gibt auch die Möglichkeit zum Picknick.

Wir bieten kostenlose Parkplätze für Busse und PKWs.

Ist der Park barrierefrei zugänglich?

In weiten Teilen ist unser Park mit Rollstühlen befahrbar. Einige der Wege sind aufgrund ihrer Beschaffenheit für Rollstuhlfahrer ungeeignet. Diese sind jedoch klar gekennzeichnet. Unsere Audio-Tour wurde speziell für sehbehinderte Menschen geschaffen. Führ- und Begleithunde sind willkommen. Es gibt an Ringfort, Crannog und der Wikingeranlage zusätzliche gesprochene Erklärungen für Sehbehinderte.

Welche Sonderveranstaltungen bietet der Park?

Ganzjährig haben wir verschiedene Sonderveranstaltungen in unserem Veranstaltungskalender. Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen oder besuchen Sie unsere englischsprachige Website um den Veranstaltungskalender (Calendar of Events) zu sehen.

Sind Hunde im Park erlaubt?

Wegen der Vielzahl and Wildtieren in unserem Park können wir die Mitnahme von Hunden (außer Blinden- und Führhunden) leider nicht gestatten.

Gibt es Aktivitäten für Kinder?

Über den gesamten Park verteilt finden sich zahlreiche Mitmach-Aktivitäten und auf zwei Spielpätzen können die kleinen (am Besucherzentrum) und die größeren Kinder (auf unserem Hügel) nach Herzenslust toben und spielen.

Kinder können auch: einen Findling bewegen, Steinzeichnungen gravieren, ein Haus aus Weidengeflecht bauen, frühe Manuskripte kopieren und sogar Gold waschen.

Im Laufe eines Jahres finden außerdem viele Familienveranstaltungen statt: Ostereiersuchen, Geisterführungen an Halloween oder ein Besuch des Weihnachtsmannes.

Bieten Sie Erlebnisaktivitäten an?

Sie können Bogenschießen und Coracle-Rudern lernen. Besuchen Sie den Abschnitt Erlebnis und Abenteuer für weitere Informationen.

a title=”offnungszeiten-und-preise” href=”http://www.inhp.com/offnungszeiten-und-preise/”>

Space

 

 

 

 

Comments are closed.